Kater Raffi: Wer bin ich?


Kater Raffi fängt seinen SchwanzDarf ich vorstellen, das ist Raffi. Er ist einer der jüngsten Bewohner auf dem Bauernhof und bereits der Anführer der drei tierischen Freunde. Zu denen gehören Ente Helena, Schwein Bruno und natürlich der Kater Raffi. Sein Fell ist so pechschwarz wie die Nacht (sodass er sich im Dunkeln gut verstecken kann), nur die Pfoten und die Schwanzspitze sind weiß und auf der Brust hat er ein weißes Lätzchen.

 

Frech, mutig und neugierig, erkundet er unermüdlich den Bauernhof und ist dabei immer auf der Suche nach Abenteuern. Dabei erlebt er – zusammen mit seinen Freunden – einige lustige und spannende Geschichten. Raffi weiß immer eine Lösung oder eine Möglichkeit, wenn die tierischen Freunde wieder einmal in der Patsche stecken oder ein Problem haben, das gelöst werden muss. Aber alles weiß der kleine Kater auch noch nicht in der großen weiten Welt: Zum Beispiel, dass man Bauchweh bekommt, wenn man zu viel vom Geburtstagskuchen isst. Oder dass sein eigener Schwanz, der sich hin und her bewegt, kein böser Räuber ist, der gefangen werden muss.

 

Anders als normale Katzen, liebt er es, mit Wasser zu spielen. Da passiert es schon mal, dass er pitsche patsche nass wird. Aber da Raffi immer zu Späßen aufgelegt ist, kann er auch gut über sich selbst lachen und nutzt dann die Gelegenheit zum Wasser plantschen.

 

Wenn er mal nicht mitten in einem Abenteuer steckt, dann liegt er gerne unter dem Apfelbaum in der Sonne und träumt vom Mäuse fangen. Doch lange währt die Ruhe nicht, denn es gibt viel zu entdecken auf dem Bauernhof und im Kindergarten. Und Ente Helena und Schwein Bruno sind schnell überredet, bei seinen Abenteuern mitzumachen.